WETTBEWERBE

Umbau Versöhnungskirche - Gemeindezentrum Bornheim
1. Preis

Info ausblenden

Umbau Versöhnungskirche - Gemeindezentrum Bornheim
1. Preis

Die aktuellen und zukünftigen Anforderungen, die an die Gemeindearbeit in einer Zeit der Neuorientierung gestellt werden, sind vielfältig und erfordern wandelbare und flexibel nutzbare, formbare Raumgefüge. Gleichermaßen sollen sie identitätsstiftend sein und die Gemeindemitglieder in moderner, zukunftsorientierter Gestalt in einladender Weise empfangen und  aufnehmen.

Um das neue Gemeindezentrum als öffentliches Haus im Bewusstsein der Bürger präsent zu machen, wird der Besucher durch eine große Treppe empfangen, die ihn auf einen erhöht liegenden Gemeindeplatz führt. Dieser Platz bildet, mit der alten Eiche als wesentliches Merkmal, das Zentrum der Gemeindearbeit.

Der Kirchgarten kann unmittelbar von den Räumen des Gemeindezentrums aus betreten werden und lädt, als naturnah gestalteter Ort, bestanden mit einzelnen Bäumen, zum Verweilen ein. Durch seine Abgeschlossenheit und Überschaubarkeit bietet er einen idealen geschützten Spielbereich für Kinder, beispielsweise im Rahmen von Gemeindefesten.

Um die geforderte Anzahl an PKW-Stellplätzen zu erreichen, ohne die Freiraumqualitäten des Kirchgartens zu gefährden, sind die Stellplätze im östlichen Bereich des Grundstücks konzentriert.

Auslober: Ev. Kirchengemeinde Vorgebirge
Planungspartner: Kastner&Pichler Architekten, Köln

WETTBEWERBE